Browsed by
Kategorie: Bagamoyo (Tansania)

Die Band der Band-Leader! ?>

Die Band der Band-Leader!

Das United Jazz- und Rock-Ensemble bündelte Musik-Experten des Jazz & Jazzrock aus ganz Europa und existierte von 1977 bis 2002. Einige der Musiker lehrten bzw. lehren noch an (Musik-)Hochschulen. Diese Diversität aus verschiedenen, ebenbürtigen Musikern, von denen jeder eigene Kompositionen ins Programm einbrachte, ließ für Vielfalt entstehen und gab der Band einen gewissen experimentellen Touch. So, den 21. Juli 2019, 17-18 Uhr

Out Of Nations – Quest ?>

Out Of Nations – Quest

Angeregt von arabischen und lateinamerikanischen Rhythmen, Jazz, Rock und Pop bündeln Instrumentalisten von fünf Kontinenten funkige Grooves. Unterwegs in einer märchenhaften Alternative-World, die von den Nachwirkungen des Arabischen Frühlings in den USA, Europa und dem Nahen Osten beeinflusst ist, machen sie Mut für eine zukünftige Welt, in der Menschen „Würde und soziale Gerechtigkeit“ erleben. So, den 19. Mai 2019, 17-18 Uhr

My East Is Your West ?>

My East Is Your West

Mit sinnlicher Spannung, ruheloser Percussion, meditativer Stimmung und großzügigen Improvisationen locken uns die Musiker*innen mit indischen traditionellen Instrumenten (kombiniert mit westlichen Harmonien) in die Welt der indischen Ragas und Talas. „Östliche Musik“ ist Klang, der aus der Ferne kommt. Sarathy Korwar & UPAJ Collective entwickeln neue Ansichten von was und wo ist „Ost“ und „West“. So, den 21. April 2019, 17-18 Uhr  

Sophie Hunger folgt dem Zufall ?>

Sophie Hunger folgt dem Zufall

Musikerin wollte sie nie werden. Als sie aufhörte zu wollen, fielen die Dinge aus ihr heraus. Der Zufall weist ihr den Weg. Sie bringt die Inspirationen in Form. „Jazz sei gar nicht ihr Stil, eher Pop mit vielen Einflüssen.“ Die Sängerin lässt ihren Gedanken freien Lauf und vereint mit ihrer Stimme in ihren musikalischen Experimenten Folk, Jazz und Rock. Ihr Stil erschafft durchdringendes Timbre. Sonntag, den 17. Februar 2019 von 17 bis 18 Uhr auf 95.9

Lust auf a-capella-jazz? ?>

Lust auf a-capella-jazz?

Die menschliche Stimme bietet einen reizvollen Gestaltungsspielraum. Namhafte Vokalensembles wandeln bekannte Popsongs zu einem völlig neuen Hörerlebnis um oder warten mit interessanten Eigenkompositionen auf: Real Group aus Schweden, voice messengers aus Frankreich, perpetuum jazzile aus Slowenien. Auch basta aus Köln,  maybebop aus Hannover, klangbezirk aus Berlin bereichern den a-cappella-jazz. Sonntag, den 20. Januar 2019 von 17 bis 18 Uhr bei Radio Corax auf der Frequenz 95.9  

Ann Dupont: Queen of the Clarinet und Kicks’n Sticks: Das, was bleibt ?>

Ann Dupont: Queen of the Clarinet und Kicks’n Sticks: Das, was bleibt

Ann spielte Violine und Klarinette, gründete 1939 eine vierzehnköpfige Big Band und erlangte mit ihrem „unverklemmten, wilden Stil“ sogar die Ehrendoktorwürde des College of the City of New York. Kicks’n Sticks ist ein professionelles Jazz-Orchester der Rhein-Neckar-Region und vereint viele der besten hier lebenden Jazzmusiker*innen. Ein Kollektiv mit dem Credo: „Am Anfang und Ende steht ein Blues.“

Toshiko Akiyoshi und andere Überraschungen ?>

Toshiko Akiyoshi und andere Überraschungen

Die japanische Jazzpianistin, Komponistin und Bigband-Leaderin wurde in der Mandschurei geboren, lernte mit 7 Jahren Klavier und spielt mit 16 in Lokalen für amerikanische Soldaten. Mit 23 veröffentlichte sie ihr erstes Album und arrangierte am liebsten „Small groups with lot of colors“. Für sie war der Schlagzeuger ihrer Big Band die Schlüsselfigur, um Blech- und Holzbläser zusammen zu bringen. Radio Corax – 95.9 – DowntownJazz 17. Dezember 2017 | 17 – 18 Uhr

Pangea Ultima: ESPACIOS ABIERTOS (spanisch: „offene Räume“) ?>

Pangea Ultima: ESPACIOS ABIERTOS (spanisch: „offene Räume“)

Dieses Album präsentiert das brandheiße Projekt des Komponisten und Bandleaders José Díaz de León. Das Quintett Pangea Ultima transformiert die bikulturelle, deutsch-mexikanische Identität Leóns und kombiniert in seinen Songs authentische afrikanische Grooves, westliche Harmonik, indische Soundästhetik und lateinamerikanisches Temperament, die er in Afrika, Indien und Lateinamerika gesammelt hat. Am Sonntag, den 15.10.2017 von 17 bis 18 Uhr auf der Frequenz 95.9 zu hören!

Tin Men & The Telphone: World Domination part 1 ?>

Tin Men & The Telphone: World Domination part 1

Das erste Album einer Trilogie, „die sich mit dem aktuellen politischen Zustand der Welt beschäftigt“. (p/r/passionate) Die Musiker übernehmen künstlerische Verantwortung und fordern die Zuhörer*innen heraus. Im Interview mit dem Bandleader Tony Roe erfahren wir mehr über die interaktive Multimedia-Tour der Band und darüber, was ihn dazu bewegte, seine Sicht auf soziale Angelegenheiten offen zu zeigen. Außerdem gibt es noch einen Vorgeschmack auf “The Undreamt Oasis” vom DuckTapeTicket, dem groovenden Streichtrio und einen Auszug des neuen Albums “The Vampires meet…

Read More Read More

Isabel Novella suppliert den „Klang der Worte“ ?>

Isabel Novella suppliert den „Klang der Worte“

Die mosambikanische Sängerin bewegt uns mit Soul, Afro-Pop und Jazz mit weltmusikalischen Einflüssen zum Fühlen und Tanzen. Im Interview erzählt sie, was ihr Gesang bedeutet. Sie transportiert verschiedenste Emotionen und erreicht damit das, was die Intellektuellen in Berlin in ihrem Kiez nur mit Worten ausdrücken. Alle sind  verspielt und kokett, verführerisch und lieblich, schwermütig und dunkel.

%d Bloggern gefällt das: