Conrad Bauer – Der gelbe Klang Solo, Jazzwerkstatt ?>

Conrad Bauer – Der gelbe Klang Solo, Jazzwerkstatt

Aus der Jazzszene unserer Region stammen herausragende Persönlichkeiten der Improvisierten Musik wie auch der Posaunist Konrad (Conny) Bauer, der in Halle und im thüringischen Sonneberg aufgewachsen ist. Zuerst griff er zur Gitarre und sang. Später spielte er Kontrabass, Klavier und Saxofon … bis er schließlich die Posaune nahm, mit der er auch am 4. Juli im neuen theater zu hören sein wird. DowntownJazz 18. Juni 2017 | 17 – 18 Uhr

Jazz-Ikone Norah Jones ?>

Jazz-Ikone Norah Jones

Als Tochter von Susan Jones und Ravi Shankar nahm sie mit 6 Jahren Klavierunterricht und spielte auch Saxophon und Trompete.  Mit 15 Jahren schrieb sie sich an der “Booker T. Washington High School for the Performing and Visual Arts” ein und erhielt bereits in dieser Zeit einige Preise für ihren Gesang und ihre Kompositionen. Mit 16 Jahren änderte sie mit der Erlaubnis ihres Vaters ihren Namen. DowntownJazz 21. Mai 2017 | 17 – 18 Uhr

Miramode Orchestra – Tumbler ?>

Miramode Orchestra – Tumbler

DowntownJazz 16. April 2017 | 17 – 18 Uhr | Radio Corax | 95.9 Mit ihrem neuen Album entführen uns die acht Musiker*innen vom Miramode Orchestra auf eine Reise, die uns neue Entdeckungen gewährt und bereichernde Erlebnisse zulässt. Gemeinsam mit dem Künstlerkollektiv kLUb7 gestalten sie am 6. Mai im Freylinghausen-Saal der Franckeschen Stiftungen auf einer begehbaren Bühne ein umtriebiges Jazz-Projekt mit audiovisueller Performance zum Thema „Du bist frei“.

Leonard Joseph „Lennie“ Tristano vs. Big Four ?>

Leonard Joseph „Lennie“ Tristano vs. Big Four

Tristanos Art, auf dem Klavier bis zu drei unabhängige Taktarten zu spielen & ineinander zu verweben, prägt seinen Stil. Als blinder Jazzmusiker postulierte er, dass durch die Forderungen der Gesellschaft keine Kunstform an ihrer freien Entfaltung gehindert werden durfte. Big Four hingegen erweckt nostalgische Gefühle und rhythmisiert metaphorisch die Vergänglichkeit, die unsere Existenz bestimmt. DowntownJazz 19. März 2017 | 17 – 18 Uhr

David Murray ?>

David Murray

Gospel-Sounds, Free Jazz, Afro-Karibisches, archaischer Blues, Soul In den 1990er Jahren die Stimme auf dem Tenorsax in der New York Jazz-Szene. Er umspielte üppige Melodielinien ausschweifend, ohne den Puls seines Songs oder den Schauer seines emotionalen Kerns zu verlieren. Ein romantischer Revolutionär, der sein eigenwilliges, charakteristisches Saxofon- und Bassklarinettenspiel mit Elementen und Techniken aus allen Stilrichtungen des Jazz verschmelzen lässt. Den „normalen“ Tonumfang des Tenorsaxofons und der Bassklarinette erweiterte er durch kontrollierte Obertöne, die er mit Vibrato, Subtone aus dem…

Read More Read More

Gene Krupa: „bumm-di-di, bumm-di-di, bumm“ ?>

Gene Krupa: „bumm-di-di, bumm-di-di, bumm“

„Wenn ein Schlagzeug musikalisch sein soll, muss es einen Klang erzeugen, nicht nur ein Geräusch.“ Dieser Überzeugung war Eugene Bertram „Gene“ Krupa, der heute 108 Jahre alt geworden wäre. Durch ihn wurde das lange Drum-Soli populär und er gilt als der erste große Star des Schlagzeugs. Mit seinem energiegeladenem Spiel brachte er in den späten 1940er Jahren die Errungenschaften des Bebop in den Swing ein und wurde zu einer Schlüsselfigur desselben. Sonntag 15.01.2017 | 17 – 18 Uhr

X-MAS JAZZ JAM ?>

X-MAS JAZZ JAM

 Bigband-Konzert mit anschließender Jazz Jam Session im Operncafé! Musikerinnen und Musiker, die inzwischen deutschlandweit studieren und professionell Konzerte geben, treffen sich wieder in Halle an der Saale und laden nun zum vierten Mal hallesche Jazz-Musikerinnen und Jazz-Musiker ein, um zusammen mit allen, die Lust haben mitzuspielen, gemeinsam zu improvisieren. Heute um 21 Uhr im Operncafé!

Christmas Radio – 13 Tage bis zum Jahreswechsel ?>

Christmas Radio – 13 Tage bis zum Jahreswechsel

Die schönsten Melodien im Weihnachtsradio! Wir wagen uns in die Grenzbereiche des Christmasjazz und entdecken die besondere Faszination ausgewählter lautmalerischer Kompositionen. Variationsreiche Interpretationen von O Chrismas Tree, Nutcracker Suite, Blue Xmas wie auch die von Manne Krug, Götz Alsmann und Dave Brubeck stehen auf dem Programm. Gut gelaunt wird ein Mix von vielseitiger musikalischer Sprache vorbereitet und serviert. DowntownjaZZ, Sonntag 18.12.2016 | 17 – 18 Uhr

DYKI LYS (D) ?>

DYKI LYS (D)

Mit ihrem einzigartigen Sound brilliert die Berliner Band DYKI LYS. Die ukrainische Sängerin und Komponistin Ganna Gryniva ist in Sibirien, der Ukraine und in Deutschland aufgewachsen. Auf der im März erschienenen EP „City Hunter“ vereint DYKI LYS Grundformen ukrainischer Folklore, Soul, experimenteller Musik und traditioneller Jazz Musik. Äußerste Empfindsamkeit und die entschlossene Suche nach neuen klanglichen Modulationen lassen den unverwechselbaren DYKI LYS Sound entstehen. Gretchen Parlato, Tigran Hamasyan, Kurt Rosenwinkel und viele andere sind Künstler, die sie inspirieren. DowntownJazz am…

Read More Read More

Chris Cutler ?>

Chris Cutler

Radiokunst und Festival. Radio macht sich als eigene Kunstform sicht- und hörbar. Künstlerische Arbeiten, Installationen, Performances, Konzerte und Interventionen sind zu hören und zu erleben. Einer der performenden Künstler ist Chris Cutler am elektronisch erweiterten Schlagzeug. Er spielte in Soul- und R’n’B-Bands und mit den britschen Experimentalmusikern von Henry Cow, war Mitglied von Pere Ubu und arbeitete mit den Residents. Er schreibt für Orchester, gestaltet Radiokunststücke und kreierte eine Sendung für Klanglandschaften. Was ihn noch ausmacht, ist erfahrbar im Internet…

Read More Read More

%d Bloggern gefällt das: